Schaubergwerk Ulpenalpe Goldschaubergwerk Zell am Ziller Schaubergwerk Hochfeld Schaubergwerk Kupferplatte Schaubergwerk Leogang Terra Mystica und Terra Montana Heilklimastollen Friedrich Silberbergwerk Ramingstein Schaubergwerk Bromriesen Der Keltenberg Heilstollen Oberzeiring Schaubergwerk Oberzeiring Kupferschaubergwerk Radmer Schaubergwerk Hüttenberg Obir Tropfsteinhöhle Sunfixlhöhle Schaubergwerk Arzberg Schaubergwerk Seegrotte

Schaubergwerk Hüttenberg

Rohstoff:                            Eisenerz
Letzter Abbau:                  1978
Schaubergwerk seit:
         1980

Mineralien

Hüttenberg nennt sich das ?eiserne Herz? Kärntens und präsentiert im Schaubergwerk, dem Bergbaumuseum und der Mineralienschau seine mehr als 2.000-jährige Geschichte des Bergbaues. Besonders berühmt gemacht hat den Ort der Mineralienreichtum ? es ist der drittgrößte Fundort der Erde.

Schaubergwerk

Das Schaubergwerk ist der alte ?Erb?-Stollen aus dem Jahr 1567 mit 900 m Länge. In der einzigartigen Atmosphäre des Stollens werden Eindrücke von der harten Arbeit der Bergleute untertage vermittelt. Auf künstliche optische und akustische Mittel wird dabei völlig verzichtet.

Tradition

Die bergmännische Tradition, die heut noch im 400 Jahre alten Knappentanz, dem Hüttenberger Reiftanz, weiterlebt. Archäologische Ausgrabungen, Mineralienbörsen, Mineralienclaiming, Knappenfeste und jährlich wechselnde Sonderausstellungen im Bergbaumuseum.