Schaubergwerk Ulpenalpe Goldschaubergwerk Zell am Ziller Schaubergwerk Hochfeld Schaubergwerk Kupferplatte Schaubergwerk Leogang Terra Mystica und Terra Montana Heilklimastollen Friedrich Silberbergwerk Ramingstein Schaubergwerk Bromriesen Der Keltenberg Heilstollen Oberzeiring Schaubergwerk Oberzeiring Kupferschaubergwerk Radmer Schaubergwerk Hüttenberg Obir Tropfsteinhöhle Sunfixlhöhle Schaubergwerk Arzberg Schaubergwerk Seegrotte

Schaubergwerk Kupferplatte

Rohstoff:                            Kupferkies
Letzter Abbau:                  1926
Schaubergwerk seit:        1990

Abbau

Bereits vor über 3000 Jahren wurde in der Gegend von Jochberg nach Kupfer geschürft. Zahlreiche verlassene Bergwerke und urzeitliche Schmelzplätze, sowie Halden und Werkzeuge die gefunden wurden, zeugen von einer intensiven Nutzung der Bodenschätze.

Schaubergwerk

Im Jahr 1926 wurde jedoch der unrentabel gewordene Abbau eingestellt. Seit dieser Zeit blieben die weitverzweigten Stollen und Schächte sich selbst überlassen, bis im Jahr 1990 im Erbstollen das Schaubergwerk ?Kupferplatte? entstand.

Auf einer Stollenlänge von über 150 Metern wird mit der wiederhergestellten Grubenbahn eingefahren.

Führung

Im Inneren des Berges erklärt ein Besucherführer verschiedene Abbaumethoden, Werkzeuge und Stollenanlagen.